Die FAQ


Alle wichtigen Informationen und Antworten auf Ihre Fragen rund um den optimalen Versicherungsschutz finden Sie hier.
Für weitergehende Auskunft kontaktieren Sie bitte unser Kontaktformular

Hausrat


Ja. In der Hausratversicherung sind Haustiere und alle beweglichen Sachen, die dem privaten Gebrauch dienen, versichert.

Die Fotokamera ist versichert, sofern Sie in Ihrer Hausratversicherung die Zusatzdeckung «einfacher Diebstahl auswärts» eingeschlossen haben. Bargeld ist bei einem einfachen Diebstahl allerdings nicht versicherbar.

Ja. Solche Sammlungen sind Teil des Hausrats und sind deshalb grundsätzlich wie dieser zu versichern. Der Wert der Sammlung wird dabei zu der Versicherungssumme des Hausrats dazu gezählt

Sofern sich das Gartenhäuschen an Ihrem ständigen Wohnsitz befindet, ist es mitsamt darin gelagerten Möbeln und Gegenständen über die Grunddeckung der Hausratversicherung versichert. Befindet es sich aber an einem anderen Ort, müssen Sie dafür eine separate Versicherung abschliessen.

Die Versicherungssumme Ihres Hausrats sollte immer seinem tatsächlichen Wert entsprechen. Es ist deshalb wichtig, dass Sie solche grösseren Anschaffungen Ihrer Versicherung melden, damit die Summe entsprechend angepasst werden kann. Wird dies nicht getan, riskieren Sie eine Unterversicherung(link) und müssen im Falle eines Schadens mit der Kürzung der Leistungen der Versicherungsgesellschaft rechnen. Denken Sie also daran die Versicherungssumme regelmässig mit Ihrem Versicherungsberater zu überprüfen.

Ja, denn es handelt sich hier um Folgeschäden, die im Zusammenhang mit dem Feuer entstanden sind. Wenn Sie gegen Feuer versichert sind, dann sind auch die Folgeschäden abgedeckt. Dieses Prinzip gilt auch bei den anderen versicherbaren Risiken wie Wasser, Einbruch etc.

Privathaftpflicht


Ja. In der Privathaftpflicht-Versicherung gilt die Deckung bei Reisen und Auslandaufenthalten weltweit solang Sie sich in der Schweiz angemeldet haben.


Ja, grundsätzlich ist dieser Fall durch Ihre Privathaftpflichtversicherung gedeckt. Kommt Ihre Versicherung zum Schluss, dass die Forderung der Vermieterin gerechtfertigt ist, übernimmt sie den Schaden im Rahmen der versicherten Leistungen. Ist die Forderung nicht gerechtfertigt, vertritt Sie Ihr Versicherer juristisch. Auch dann, wenn die Vermieterin gerichtlich gegen Sie vorgehen sollte.


Ja. Der Fussgänger hat sich korrekt verhalten. Deshalb müssen Sie die Verantwortung für die Kollision übernehmen. Für den körperlichen Schaden des Fussgängers kommt seine Unfallversicherung auf, für den Sachschaden Ihre Privathaftpflichtversicherung. Sie als Person sind durch Ihre eigene Unfallversicherung geschützt. Für Ihre Sachschäden – zum Beispiel der defekte Schlitten oder das kaputte Handy – müssen Sie aber selbst aufkommen.

Die Stammnummer befindet sich im Fahrzeugausweis unter Nummer 18. Das Fahrzeug muss bei der Einfuhr in die Schweiz beim schweizerischen Zollamt gemeldet werden. Die Zollbehörde teilt dem Fahrzeug die sogenannte Stamm-Nummer zu und stellt insbesondere den Prüfungsbericht (Form. 13.20 A) aus, welcher später für die Zulassungsprüfung erforderlich ist.

Gebäude


Ja, unbedingt! Ihr Haus hat durch den Ausbau an Wert gewonnen. Wird dann die Versicherungssumme nicht angepasst, riskieren Sie eine Unterversicherung und müssen im Falle eines Schadens mit der Kürzung der Leistungen der Versicherungsgesellschaft rechnen.

Ja, dieser Schaden ist gedeckt. Das Ausfliessen von Wasser aus Einrichtungen oder Apparaten ist versichert.

Ja. Gebäudeschäden, die durch einen Einbruch mit Diebstahl oder bei dem Versuch dazu entstehen, sind gedeckt.

Ja, im Rahmen der Grunddeckung ist neben den Kosten für das Freilegen, Zumauern oder Eindecken der Leitung auch die Reparatur der undichten Leitungsstelle versichert.

Ja. Das Ausfliessen von Wasser aus Aquarien ist versichert. Fliesst das Wasser aber langsam über längere Zeit aus, sind die daraus entstehenden Schäden nicht gedeckt.

Fahrzeug


Die Stammnummer befindet sich im Fahrzeugausweis unter Nummer 18. Das Fahrzeug muss bei der Einfuhr in die Schweiz beim schweizerischen Zollamt gemeldet werden. Die Zollbehörde teilt dem Fahrzeug die sogenannte Stamm-Nummer zu und stellt insbesondere den Prüfungsbericht (Form. 13.20 A) aus, welcher später für die Zulassungsprüfung erforderlich ist.

Der Versicherungsnachweis wird dem zuständigen Strassenverkehrsamt sofort nach Auslösung elektronisch zugestellt. Eine Kopie des Versicherungsnachweises wird nicht erstellt.

Ein Vertrag kann per Ablauf gekündigt werden, die Kündigung muss bei der Versicherung 3 Monate vor Vertragsende eingegangen sein. Hierbei ist zu beachten, dass teilweise mehrjährige Verträge abgeschlossen wurden, welche nicht jährlich kündbar sind. Bei einem Fahrzeugwechsel gilt diese Frist nicht, hier kann die Versicherung direkt gewechselt werden

Die Teilbarkeit der Prämie ist im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) vorgeschrieben. Wenn Sie also im Falle des Halter- oder Fahrzeugwechsels oder nach einem Schadenfall im Verlauf des Jahres kündigen und zu Zurich Versicherung – Marco Nünlist wechseln, erhalten Sie vom früheren Versicherer die anteilige Restprämie zurückerstattet.

Die Versicherung gilt in Europa und in den ans Mittelmeer grenzenden Staaten, ohne Russische Föderation, Georgien, Armenien, Aserbeidschan und Kasachstan. Bei Transporten über Meer wird der Versicherungsschutz nicht unterbrochen, wenn der Abgangs- und Bestimmungsort innerhalb dieses Raumes liegen.

Die Versicherungskarte wird Ihnen nach Abschluss des Vertrages mit der Police zugesandt. Sollten Sie eine zusätzliche Grüne Karte benötigen, so können Sie diese natürlich bei uns bestellen Kontaktformular.

Ja, neu können Sie auch Ihre Fahrzeuge mit einem Wechselschild via Zurich Versicherung – Marco Nünlist versichert werden. Bitte vereinbaren Sie einen Rückruf für eine Beratung. Wir berechnen Ihnen Ihr persönliches Versicherungsangebot für ein Wechselschild.

>> Rückruf terminieren

Bitte beachten Sie, dass aktuell Versicherungen für Wechselschilder nur für Autos (keine Motorräder) möglich sind.

Bei einem Schadenfall können Sie uns online per Formular auf unserer Webseite oder telefonisch unter 00800 80 80 80 (24h-Hotline) kontaktieren.

Rechtschutz


Orion Private bietet zwei Versicherungslösungen an: Verkehrs-Rechtsschutz und Privat-Rechtsschutz. Beide gibt es als Einzel- oder Familienversicherung und mit Zusatzdeckung.

Einzelversicherung: Versicherungsnehmer und unmündige Kinder im gleichen Haushalt – wenn er alleine erziehend ist.
Familienversicherung: Versicherungsnehmer und sämtliche Personen, die mit ihm in Wohngemeinschaft leben.

Standardmässig gelten folgende geografische Deckungsbereiche, wobei der Ort des Gerichtstandes massgebend ist und nicht der Ort, in dem das versicherte Ereignis eingetreten ist.

Geographische Deckung im Verkehrs-Rechtsschutz:
- Weltweite Deckung
- Ausweisentzug und Miete einer Garage nur CH/FL
- Opferhilfe nur Europa

Geographische Deckung im Privat-Rechtsschutz:
- Europa (teilweise erweiterbar auf weltweite Deckung)
- Gewisse Rechtsgebiete nur CH z.B Arbeitsrecht, Mietrecht
- Vertragsrecht CH und angrenzende Länder

Die Versicherungssumme im Verkehrs- und Privat-Rechtsschutz beträgt CHF 500‘000.- pro Rechtsfall, ausserhalb Europa CHF 50‘000.- (Premium CHF 75‘000.-).